Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schenkungsvertrag

Zur Besprechung für die Errichtung eines Schenkungsvertrages sollten Sie - soweit vorhanden bzw. bekannt - nachstehende Unterlagen mitnehmen:

  • Vor- und Zunamen, Adressen, Geburtsdaten und Sozialversicherungsnummern von Geschenknehmer und Geschenkgeber
  • Grundbuchsauszüge, Einheitswertbescheide, Vermessungsurkunde bei Grundstücksteilung
  • Belege über offene Schulden (Kredite), die das Schenkungsobjekt betreffen
  • Ihr Reisepass und Ihre Sozialversicherungsnummer

Sollten Sie keine Grundbuchsauszüge bzw. Einheitswertdaten in den Unterlagen vorfinden, werden diese durch das Notariat für Sie erhoben.

 

Welche Bereiche werden - neben anderen - besprochen:

  • Schuldenübernahme
  • Belastungs- und Veräußerungsverbot
  • Abfindungen an weichende Geschwister
  • allgemeine/teilweise Pflichtteilsverzichte
  • Testamente